Cardiomyopathie mit Welpensterblichkeit (CJM)

Sterben die betroffene Welpen nicht bereits bei der Geburt, entwickeln sie sich zunächst... mehr
Erkrankung
Beim Belgischen Schäferhund wurde eine genetische Variante gefunden, die mit einer Form der Welpensterblichkeit (Cardiomyopathy with juvenile mortality, CJM) korreliert. Sterben die betroffenen Welpen nicht bereits bei der Geburt, entwickeln sie sich zunächst scheinbar normal. Im Alter von maximal 6-8 Wochen zeigen sie jedoch recht unspezifische Symptome, wie zum Beispiel Erbrechen, unkoordinierte Bewegungen, Zittern oder Atemwegsbeschwerden, und sterben innerhalb weniger Tage, meist an Herzversagen. Die genetische Untersuchung auf CJM ermöglicht eine gezielte Verpaarung der Zuchthunde. Aufgrund des autosomal-rezessiven Erbgangs sollten Trägertiere nicht aus der Zucht ausgeschlossen werden, aber mit frei getesteten Tieren verpaart werden, um betroffene Welpen zu vermeiden.
Erbgang
Testdauer
1-2 Wochen nach Erhalt der Probe
Wir sind Mitglied:
 
Besuchen
Sie uns!

Newsletter
Kontakt