KÄLokus (ausschließlich KBÄAllel)

Der K-Lokus spielt eine entscheidende Rolle bei der Vererbung der Fellfarbe. Das dominante Allel... mehr
Erkrankung
Der K-Lokus spielt eine entscheidende Rolle bei der Vererbung der Fellfarbe. Das dominante Allel am K-Lokus ist KB. Es ist verantwortlich für einfarbiges Fell in den pigmentierten Bereichen.
Es gibt ein weiteres Allel am K-Lokus: ky. KB ist dominant über ky. Der Genotyp ky/ky erlaubt die Ausprägung des A-Lokus. Jedes Tier mit mindestens einem KB-Allel ist einfarbig oder gestromt (in den pigmentierten Bereichen).
Achtung: Gestromte Hunde haben im Test auf den K-Lokus den Genotyp KB/ky und sind somit per Gentest nicht von heterozygoten dominant schwarzen Hunden zu unterscheiden. Ein Gentest auf den Stromungsfaktor (kbr – Brindle) existiert derzeit nicht.
Erbgang
Allelische Reihe: KB dominant über ky
Testdauer
1-2 Wochen nach Erhalt der Probe
Wir sind Mitglied:
 
Besuchen
Sie uns!

Newsletter
Kontakt
@