Saddle-tan

Das at-Allel am A-Lokus ist für die grundsätzliche Ausprägung von Tan-Abzeichen verantwortlich.... mehr
Erkrankung
Das at-Allel am A-Lokus ist für die grundsätzliche Ausprägung von Tan-Abzeichen verantwortlich. Diese können in einigen Rassen verschieden ausfallen. Große Eumelanin-Flächen mit kleinen, klar abgetrennten Tan-Abzeichen werden als Black&tan bezeichnet. Der umgekehrte Fall wird Saddle-tan genannt, da hier der Eumelanin-Bereich wie ein Sattel auf dem Rücken des Tieres liegt.
Für Welsh Corgi und Basset Hound kann dieser Unterschied über einen Gentest erfasst werden. Bei diesen Rassen ist das Allel für Saddle-tan über die Duplikation, die für Black&tan verantwortlich ist, dominant. Saddle-tan Hunde können somit die Genotypen St/St oder St/bt besitzen, black&tan-farbene Hunde sind immer bt/bt.
Rassen
Basset Hound, Cardigan Welsh Corgi, Pembroke Welsh Corgi, Welsh Corgi
Erbgang
Allelische Reihe: St dominant über bt
Testdauer
1-2 Wochen nach Erhalt der Probe
Wir sind Mitglied:
 
Besuchen
Sie uns!