Felltyp Sphynx/Devon Rex

Genetische Varianten im KRT71-Gen, die für einen nahezu haarlosen (Sphynx) Phänotyp oder für... mehr
Erkrankung
Die Haarlosigkeit der Sphynx und das lockige Fell der Devon Rex werden durch zwei unterschiedliche Mutationen im KRT71-Gen verursacht. Beide Mutationen sind rezessiv gegenüber dem Wildtyp, wobei das Hairless-Allel (hr) dominant gegenüber dem Curl-Allel (re) ist. Somit wird der Felltyp der Devon Rex nur durch den Genotyp re/re hervorgerufen. Dem Sphynx-Phänotyp können zwei Genotypen zugrunde liegen, hr/re oder hr/hr. Heterozygote Träger (N/hr oder N/re) prägen immer ein normales Fellwachstum aus.
Rassen
Devon Rex, Sphynx
Erbgang
autosomal-rezessiv
Testdauer
1 - 2 Wochen
Besuchen
Sie uns!