Tödlicher Weißer Overodefekt (OLWS)

Das „overo lethal white syndrome“ (OLWS) tritt hauptsächlich bei Verpaarung von Overo-gescheckten... mehr
Erkrankung
Das „overo lethal white syndrome“ (OLWS) ist ein autosomal rezessiv vererbter, letaler Defekt, der hauptsächlich bei Verpaarung von Overo-gescheckten Paint Horses auftritt. Träger der Mutation am Endothelin-B-Rezeptor-Gen können aber auch Miniaturpferde, Araberkreuzungen, Vollblüter, QH, Mustangs sowie nicht typisch gezeichnete Tobiano Paint Horses sein. Betroffene Fohlen werden völlig weiß geboren und weisen eine intestinale Aganglionosis auf. Aufgrund des resultierenden funktionalen Ileus entwickeln die Fohlen schwere Koliken und sterben meist nach 24 bis 48 Stunden. Cave: nicht jedes weiß geborene Fohlen der in Frage kommenden Rassen ist (homozygoter) Merkmalsträger.
Rassen
Appaloosa, Paint Horse, Quarter Horse
Erbgang
autosomal-rezessiv
Testdauer
3 - 5 Arbeitstage
Besuchen
Sie uns!