Nachtblindheit (CSNB)

Nachtblindheit (CSNB)

Erkrankung

Die Krankheit ist gekennzeichnet durch eine angeborene Nachtblindheit, genannt Congenital Stationary Night Blindeness (CSNB), aufgrund einer Mutation im RPE65-Gen.
Betroffene Tiere zeigen bereits im Welpenalter von ca. 6 Monaten ein stark beeinträchtigtes Nachtsehvermögen. Nach einigen Jahren findet sich bei einigen dieser Hunde auch eingeschränktes Sehvermögen unter Tageslichtbedingungen und es kann zur vollständigen Erblindung kommen. Klinisch kann die Erkrankung nach Ausbruch durch ein abnormes Elektroretinogramm mit normaler Wellenform aber deutlich verringerter Amplitude diagnostiziert werden.

Rassen

Briard

Erbgang

autosomal-rezessiv

Testdauer

3-5 Arbeitstage nach Erhalt der Probe

Jetzt Genuntersuchung bestellen!
Besuchen
Sie uns!