Progressive Retinaatrophie (rdy-PRA)

Progressive Retinaatrophie (rdy-PRA)

Erkrankung

Die Progressive Retinaatrophie PRA ist eine Erkrankung der Netzhaut (Retina), die durch kontinuierliches Fortschreiten letztendlich zur Erblindung führt. Dabei werden die Photorezeptoren des Auges im Laufe der Zeit zerstört. Die rdy-PRA wird durch eine Mutation im CRX-Gen hervorgerufen, die eine normale Photorezeptorbildung verhindert. Aufgrund des dominanten Erbgangs prägen auch heterozygote Träger die Krankheit aus. Bereits im Alter von ca. drei Wochen sind Fehlbildungen in der Retina bei Untersuchungen erkennbar (sog. early onset). Zuerst sind die Zapfen-, danach die Stäbchenzellen betroffen. In der Regel erblinden betroffene Katzen fast vollständig in einem Alter von etwa sieben Wochen.

Rassen

Abessinier, Ocicat, Somali

Erbgang

autosomal-dominant

Testdauer

1- 2 Wochen nach Erhalt der Probe

Jetzt Genuntersuchung bestellen!

Besuchen
Sie uns!