Vitamin-D abhängige Rachitis (VDR)

Vitamin-D abhängige Rachitis (VDR)

Erkrankung

Die erbliche Form der Vitamin-D-abhängigen Rachitis vom Typ II wird von einem Defekt im Vitamin-D-Rezeptor-Gen VDR ausgelöst, wodurch das aktive Hormon Calcitriol nicht mehr binden kann. Infolge dessen kann Kalzium im Darm nicht mehr aufgenommen werden, was während der Wachstumsphase im jungen Alter zu Fehlbildungen im Knochenbau und Hypomineralisierung der Knochensubstanz führt. Da das VDR-Gen auch für den Haarwachstumszyklus verantwortlich ist, kann auch Alopezie auftreten.

Rassen

Zwergspitz

Erbgang

unbekannt

Testdauer

1-2 Wochen nach Erhalt der Probe

Jetzt Genuntersuchung bestellen!
Besuchen
Sie uns!