Spongi. Degen. + cereb. Ataxie Typ 2 (SDCA2)

Erkrankung
Die Spongiöse Degeneration mit cerebellärer Ataxie (SCDA) ist eine vererbte Krankheit, bei der es zu einem Abbau von Nervengewebe kommt (neurodegenerative Erkrankung). Sie wird durch Veränderungen (Mutationen) in verschiedenen Genen verursacht. Welpen mit dieser Erbkrankheit zeigen bereits im Alter von 5-8 Wochen klinische Symptome: veränderte Bewegungen, die zerebellär (im Kleinhirn) entspringen. Der Gang betroffener Hunde wirkt unkoordiniert (ataktisch), insbesondere in den Hinterbeinen. Die erkrankten Hunde torkeln, verlieren die Balance, zittern (Intentionstremor) haben Krämpfe (Muskelspasmen) oder fallen hin. Die Krankheit wird autosomal-rezessiv vererbt. Die Prognose ist schlecht. SCDA ist eine fortschreitende (progressive) Erkrankung, sodass die Tiere meist im Alter von 12 Wochen euthanasie erfahren müssen.
Rassen
Belgischer Schäferhund, Holländischer Schäferhund
Erbgang
Testdauer
1 - 2 Wochen nach Erhalt der Probe
Wir sind Mitglied:
 
Besuchen
Sie uns!

Newsletter
Kontakt