Sensorische Neuropathie (SN)

Erkrankung
Die sensorische Neuropathie beim Border Collie ist eine schwere, die Nerven betreffende (neurologische) Störung, bei der eine Rückbildung der für die Sinneswahrnehmungen und in geringerem Maße der für die Bewegungen verantwortlichen Nervenzellen verursacht wird (Degeneration der sensorischen bzw. motorischen Nervenzellen). Bei betroffenen Hunden zeigen sich die ersten klinischen Symptome im Alter von 2-7 Monate und beinhalten eine sich verstärkende Störung der Bewegungskoordination (progressive propriozeptive Ataxie) mit Überdehnung (Hyperextension) der Gliedmaßen und Wunden der Selbstverstümmelung an den Gliedmaßen. Gewöhnlich sind die Hinterbeine stärker betroffen als die Vorderbeine.

Die Eigen- und Schmerzwahrnehmung (Propriozeption und Nozizeption) sind in allen Gliedmaßen vermindert bzw. im fortschreitenden Verlauf der Krankheit nicht mehr vorhanden. In einigen Fällen wurde auch von Harninkontinenz und Erbrechen berichtet.
Erbgang
Testdauer
1 - 2 Wochen nach Erhalt der Probe
Wir sind Mitglied:
 
Besuchen
Sie uns!

Newsletter
Kontakt